Perspektiv
Wechsel
Institut

 

Perspektiv-Wechsel-Coach

Weiterbildung zum PWC - PerspektivWechselCoach©

Der Perspektiv-Wechsel-Coach© ist eine modulare Weiterbildung in drei Schritten und richtet sich an Interessenten, Coaches und Bearter mit Systemischen Hintergrund und Kollegen der Mediation gleichermaßen. 

Ziel der Weiterbildung ist die Vermittlung von Techniken für die Arbeit mit Kunden in der Prozessbegleitung als Mediator, Berater oder Coach

  • Professionalisierung der Analyse in der Ausgangssituation
  • Stärkende Arbeit am Prozess der Zielentwicklung und -gestaltung
  • Optimierung der Entscheidungsprozesse von individuell bis Business
  • Erfassung der tatsächlichen Veränderungspotentiale
  • Entwicklung neuer Wegen zur Veränderung

Das PerspektivWechselCoaching stellt sich optimal auf die tatsächlichen Möglichkeiten zur Veränderung für den Stand im Prozess ein. 

Dieses Coaching Verfahren verwendet spezielle Handlungskonzepte und Einzeltechniken, um weitestgehend Umwege im Prozess zu vermeiden.

Das PWC© geht somit äußerst verantwortlich mit der Lebenszeit der Beteiligten und wertschätzend mit ihren Erfahrung um. Umwege werden meist sichtbar, bevor sie angegangen werden. Das PWC© ermöglicht Entscheidungsräume. 

Das Perspektiv-Wechsel-Coaching© behält die Balance zwischen Ausgangslage und Zielbild im Blick und verhält sich system-logisch. Auf dieser Grundhaltung erfolgt stetig eine proaktive Wertschätzung zu den Teilerfolgen in dieses System. 

Zusatzausbildung für Erfahrene in Mediation, Coaching und Beratung

PersperktivWechsel Coaching© basiert auf einer äußerst effizienten Analyse im Vorgespräch, der PWA© . 

Mit dem Tool können alle Konflikte und Lebenssituationen binnen kürzester Zeit soweit analysiert sein, dass der Erstkontakt mit einer zielführenden Kurzintervention beendet werden kann. Diese Analysetechnik können Sie in einer modularen Fortbildung erlernen.  Wenn Sie weitere Details erfahren möchten, melden Sie sich via eMail bei mir. 

Modul 1 umfasst die PWA© an Hand der Themen Zielfindung und Arbeit am Ziel. 

Modul 2 baut methodisch darauf auf und verbindet Prozesstechniken mit Gramatik und Handwerk aus der SyST® Aufstellungsarbeit.

Modul 3 führt zur Arbeit mit der "Core Mediation©"

Im Rahmen der Weiterbildung werden folgende Techniken und Haltungen verfeinert und weiter professionalisiert:

  • Utilisation auf die Stärken, 
  • Paraphrase im Kontext der Positiven Psychologie
  • Allparteilichkeit, 
  • proarktive Pardoxe Provokation, 
  • Beobachter 2. Ordnung und 
  • Systemischer Blick 
  • pacing and leading for process
  • mediative Wertschätzung im System
  • deskalierende Korrektur in Bewertungszwängen

An der eigenen Entwicklung und mit selbstäniger Übung erfahren die Teilnehmer die folgenden Inhalte mit ihren Wirkungen:

  1. Analyse zum System 
  2. Potentialanalyse und Bedarfe mit Begrenzung 
  3. Grundlagen systemischen Handelns
  4. Prozesstechniken auf Systemischer Basis und Struktur 

Ziel und Ergebnis dieser Weiterbildung ist die Entwicklung einer eigenen Praxis zur Begleitung von Menschen und Systemen. Diese werden durch Ihrer Arbeit auf dem eigenen Weg zur proffesionellen Selbstverwirklichung gestärkt. Natürlich kann dies auch Bestandteil der bisherigen Praxis werden und die eigene Arbeit durch Fokusierung erleichtern bzw. Beschleunigen und damit den beruflichen Mehrwert steigern bei wachsender Zufriedenheit in der eigenen Profession.

Diese Weiterbildung richtet sich sowohl an Spezialisten als auch an Einsteiger in dieses Feld der Beratungsleistung:

  • Portfolioerweiterung für Mediatoren, Berater um Prozessbegleitung 
  • Berater aus Steuer, BWL, Jura u.ä. den Menschen beratenden Berufen 
  • Absolventen: Zertifizierter Anwender der Positiven Psychologie 

Diese Weiterbildung ist auch für die Absolventen des Jahreskurs "Stärken stärken" bzw. "Erfolg in mir! von der Idee zur Umsetzung" eine Ausbildung in bereits vertrauten Formaten und Techniken. 

Für Praxiserfahrene aus McB - Prozessaufstellungen ist diese Weiterbildung mit hohem Selbststudium verbunden aber prinzipiell nach Vorgespräch möglich.

Kosten belaufen sich auf 1.350,00 € netto für die Weiterbildung im Modul 1 u. 2 im Jahr 2016. Studententarif 800,00 € 

Enthalten ist: Unterricht; Skript; Snack während der Ausbildung.

Entscheidung to go

Das ist ein Kurzformat und "speciale tool" für alle, den Einzelnen wie die Expertenrunde zu  jedwede Entscheidungssituationen. Die weiter zwingend notwendigen Beteiligten bzw. Schritte werden sehr deutlich in diesem Format.

Hintergund bilden eine hochspezialisierte Analyse vermittels Interview bzw. Gespräch zur aktuellen Ausgangslage nebst der aktuellen Klarheit zum Erstrebten. Hierbei kann es sich um komplexe Veränderungen oder gefühlt schwerwiegende Entscheidungen von hoher Tragweite handeln.

Die Analyse nutzt verschieden bekannte Elemente:

  • Trasnaktionsanalyse
  • Vier Seiten Kommunikation
  • Galtung - Konfiktanlyse
  • Glasl Eskalationsdynamik
  • Motivationsprofil in Anlehnung ans Charvet

Diese Komplexität kann im Gespräch, in einer Prozessaufstellung oder in einer Werkstatt erfasst und zur Umsetzung aufbereitet werden.